Blade 200 qx & Spektrum DX6i

Wir haben unseren Fuhrpark um einen Blade 200 qx  erweitert. Das Ding soll im wesentlichen zum trainieren und Flugerfahrung sammeln  sein.

Für rund 100 Euro kann man zwar einen selber zusammen bauen, für die paar Euro weniger wollte ich aber den Aufstand nicht machen, da wir ja mit der Y6-Tardisc schon genug beschäftigt sind. Klar, Ersatzteile sind was teuer, und ich bin auch nicht wirklich ein „ready to fly“ Fan, weil die Qualität der zusammengebauten Teile meist zu wünschen übrig lässt – zu mindestens in meiner RC-Car Zeit hab ich das so empfunden, was immer dazu geführt hat das man die Dinger eh modifiziert und umgebaut hat, aber ich schweife ab. Wir werden sehen.

Der Kleine ist schnuckelig und hat reichlich Leistung.

Status: Flugbereit. 

In Betrieb nehmen

Montag, 21. Juli 2014. Zeit ca. 4h.

Nach dem Auspacken müssen an den Blade 200 qx Quadcopter nur die Füße geschraubt werden, was man am besten nicht mit dem mitgelieferten Inbus-Schlüsseln macht.  Die Schrauben sitzen sehr stramm, was gut ist aber das mitgelieferte Werkzeug leicht überfordert. Während dessen lade ich schon mal den Akku, der über ein mitgeliefertes Adapterkabel an den Lader gesteckt wird. Das Laden geht mit ca. 20 Minuten recht flott. Das Motto auf der Packung lautet ja „Bind and Fly“. Mal sehen  ob da auch so simpel umzusetzen ist. Ein Blick in die Anleitung hinterlässt mich erstmal leicht ratlos, sie erscheint unvollständig und fehlerhaft dazu. Ich bemühe eine Suchmaschine im Internet und finde einige hilfreiche Tips:

DX6i Knüppel kalibrieren

Das ist normal nicht nötig wenn die Knüppel in Neutralstellung im Monitor  auch in Neutralstellung angezeigt werden. Sollte das nicht der Fall sein ist eine Kalibrierung nach folgender Anleitung hilfreich:

Spektrum DX6i einrichten

Dazu gibt es die korrigierte Anleitung vom Hersteller als PDF, und ein paar hilfreiche Videos:

  1. Funke einschalten
  2. Modelspeicher wählen
  3. Model benennen
  4. Flight-Mode: Acro
  5. Setup-List -> Adjust List -> Travel Adjust – Auswählen GEAR (Arrow-Up) = 100 % – Schalter (links am Gehäuse) umstellen (Pfeil zeigt nun nach unten) – Auswählen GEAR (Arrow-Down) = 40 % – Auswählen FLAP (Arrow-Up) = 100 % – Schalter (links am Gehäuse) umstellen (Pfeil zeigt nun nach unten) – Auswählen FLAP (Arrow-Down) = 100 %
  6. Setup-List -> THRO CUT: Auf ACT stellen.
  7. Setup-List -> REVERSE: Stelle GEAR auf Reverse (R).
  8. Adjust-List -> FLAP -> NORM: +100, LAND: -100
  9. Adjust-List -> MIX 1 -> ACT – set GEAR („->“ means „to“) GEAR ACT – leave REATE D: 0% – set RATE U: +100% – set SW to MIX – leave TRIM: INH

Folgende Schalter sind jetzt belegt:

  • GEAR unten + MIX unten: MODE 1 (Stability Mode – Grünes Licht)
  • GEAR oben   + MIX unten: MODE 2 (Hi Angle Stability Mode – Blaues Licht )
  • GEAR oben   + MIX oben:  MODE 3  (Agility Mode – Rotes Licht)
  • THROTTLE CUT: Stellt die Motoren ab.
  • Der FLAP Button kontrolliert die Video- & Fotoaufnahme (Nutzen wir derzeit nicht)

Blade 200 qx binden

  •  Alle Hebel in Neutralstellung. Funke ausschalten.
  • Akku an den Blade 200 qx anschliessen. LED blinkt blau..
  • Trainer Schalter (links unten) nach oben halten und Anlage einschalten.
  • Dauert ne Weile dann blinkt das LED grün.

Motoren starten

  • Gas-Trimming von der Neutralstellung drei Klicks nach oben
  • Gashebel nach unten links drücken und halten  halten bis Signal ertönt, dann nach unten rechts bewegen, und zügig wieder in die untere Mittelstellung bringen dann starten die Motoren. Wichtig ist den Hebel in der rechten Position  nicht einfach loslassen, denn dann federt er  er zurück – schwingt um die  untere Mittelstellung – und die Motoren starten nicht 😉 Auf so Kleinigkeiten muss man erstmal kommen wenn man überall in den Foren nur liest „Knüppel links – rechts.“

So, das war es erstmal für Heute.

Maidenflight

Dienstag, 22. Juli 2014. Zeit ca 7 Minuten.

Vor dem Jungfernflug habe ich die Muttern der Luftschrauben leicht nachgezogen. Eine davon war ziemlich lose.

Das Anstellen der Motoren ist mit der DX6i  echt fummlig. Wir haben Anfangs unzählige Versuche gebraucht bis es erstmalig geklappt hat. Dabei ist es nur ein simples  „Knüppel links – rechts“… aber es kommt wohl auf das Timing an, und das „wie“ man ihn wieder in die untere Mittelstellung bringt.

Ansonsten…  🙂 … und üben, üben, üben… und das wenn es geht täglich. Was darüber hinaus in den kommenden Tagen und Wochen noch folgt:

Optimierungen

Die Original-Akkus (LiPo / 800mAh / 7,4V / 20C / 2s-1p) für den Blade 200 qx sind gerade Mangelware. Deshalb schauen wir uns nach Alternativen um:

Koffer

Dienstag, 22. Juli 2014

Ich bin mal eben zu Obi geflitzt um mich nach geeigneten Transportkisten um zu schauen. Gefunden hab ich nix:  Die Alukisten sind zu teuer. Die offenen Kunststoffkisten lassen sich nicht ordentlich schließen, die Werkzeugkisten haben ungünstige Abmessungen und Formen. Das war alles nix. Später am Abend ist mir eingefallen das ich ja noch die schöne Alu-Kiste habe in der unser Dremel samt Zubehör geliefert wurde. Vielleicht passt die ja? Und was soll ich sagen? Diese Kiste passt perfekt!  Sie ist aussen ca.  39,5 cm breit, 30 cm tief  und 13cm hoch,  und 🙂 Es ist Platz für Funke, Copter und Zubehör. Jetzt können wir alles in diesem kleinen Koffer verstauen damit es mit auf Reisen gehen kann. Der Dremel braucht leider ein anderes Zuhause.

Blade 200 qx im Koffer

Blade 200 qx mit DX6i Funke im Koffer

Innenmaße der Kiste:

  • 38,2 cm breit, 28,7 tief.
  • Innen Deckel: 4,4 cm hoch
  • Innen Unten: 7,4 cm hoch

Die Kiste werden wir jetzt noch mit Noppeschaumstoff im Deckel und Würfelschaumstoff bzw. Rasterschaumstoff im unteren Bereich auskleiden. Weitere Bezugsquelle für Schaumstoff Inlays zB.  www.feldherr.com….

Ps. Mittlerweile hab ich die Alu-Kiste beim Obi entdeckt.

Flightcam

Da basteln wir uns eine simple Halterung für die Mobius-Cam.

Propeller wuchten, etc…

Mal gucken ob die Props. gewuchtet werden müssen…

Weitere Ressourcen

Noch im Hangar

2 Kommentare zu “Blade 200 qx & Spektrum DX6i
  1. luftnoob sagt:

    DANKE hat mir sehr geholfen
    mfg loftnoob

  2. Maik sagt:

    Dank der Anleitung habe ich es nun auch geschafft.

    Danke

1 Pings/Trackbacks für "Blade 200 qx & Spektrum DX6i"
  1. […] BLADE 200 QX Quadcopter erweitert – quasi als Trainingsgerät. Zu dem Thema hab ich ne separate Seite aufgemacht die auch über das Menü oben zu erreichen ist. Dort werden wir n bisschen was über […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*